top of page

NACHTTARIF

in Kooperation mit Kilian Löderbusch und Ken Konishi


In “Nachttarif” begegnen sich drei Personen und verirren sich in einem undurchsichtigen Dreiergespann. Es ist unklar, ob sie sich kennen, oder ob sie nur zufällig nebeneinander stehen. Sicher ist, dass sie sich gegenseitig beobachten, misstrauen, provozieren. Aber sich auch gegenseitig anziehen, näher kommen, sich belustigen und verbünden. Eine gemeinsame Laune oder eine Situation zwischen Fremden, die zu eskalieren droht. Es entsteht der Anschein einer nächtlichen Szene an einem öffentlichen Ort, an dem sich die Verhältnisse zu einander scheinbar wahrlos ändern können. Alltägliche zwischenmenschliche Situationen werden in eine aberwitzige Absurdität getrieben. Ob sie tatsächlich passieren oder nur in den Köpfen der jeweiligen Anwesenden stattfinden, bleibt bis zum Ende unklar. Paranoia oder Realität?

Premiere 14.08.2021 Barnes Crossing, Köln

Konzept: Mira Rosa Plikat

Chooreographie und Tanz: Ken Konishi, Kilian Löderbusch, Mira Rosa Plikat

Coaching: Breno Caetano
Lichtdesign: Garlef Keßler
Fotos: Sara Amir Salem



Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien im Programm NEUSTART KULTUR, Hilfsprogramm DIS-TANZEN des Dachverband Tanz Deutschland.



 

Nachttarif1
Nachttarif2
Nachttarif3
Nachttarif4
Nachttarif5
Screenshot (36)
bottom of page